____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Unser E I F E L . T U R M Ein Kultur-Objekt mit grandioser Aussicht.
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Wir bauen Geschichte.
e

Jede Touristen-Attraktion hat ihre spezifische Geschichte und ihr spezifisches Gesicht, wodurch sie erst zur Attraktion wurde.
Die umgebenden Örtlichkeiten erfahren durch die Entstehung neuer Infrastrukturen einen Mehrwert.

Unsere Eifel hat diese unglaubliche Geschichte:
gewachsene Kultur und Tradition.


Mit "unserem EIFEL.TURM" und dem "Eifelix-Dorf" bauen wir eine neue Attraktion der Nordeifel am höchsten Punkt des Kreises Düren.
Unser EIFEL.TURM ist als überdimensionaler Holzkohle-Meiler
gestaltet und wird ca. 50 m hoch mit einer großen barrierefreien Aussichtsplattform in 600 m Höhe mit einem 360 Grad freien Fernblick.

Der Beruf des Köhlers wurde 2014 als immaterielles
Kulturerbe mit Tradition und Wissensform in das Verzeichnis der UNESCO aufgenommen.
Unser Wunsch ist es, mit diesem Kulturdenkmal erstmals das
Vermächtnis unserer Vorfahren und Geschichte sichtbar zu würdigen.

Der Standort ist in Hürtgenwald, nahe Simonskall und Vossenack,
direkt an der B399, der Hauptzufahrt in Richtung Eifel-Nationalpark.
An einem der höchsten Punkte des Kreises Düren - mit Blick auf Aachen, Düren, die Zülpicher Börde, dem Rheinland, Köln, Bonn,
bis zum Siebengebirge und nach Belgien hinein.


Bearbeitung Bild
Quelle www.eifel-expeditionen.eu

Auszüge Denkmalschutz § 2 Abs. 1 Nr. 10 KGSG:
"Dem kulturellen Erbe einer Gesellschaft kann die Funktion zukommen, anhand dinglicher und sinnlich wahrnehmbarer historischer Zeugnisse über die Geschichte der Gesellschaft zu informieren und somit ein lebendiges Bild der Baukunst und Lebensweise vergangener Zeiten zu erhalten".
Ein Objekt oder Werk, „das als Zeugnis einer Kultur gilt“, entspricht einer allgemeinen Definition des Begriffs Denkmal.
Dürener Glas-Pavillon
mit Solardach und Glas-Aufzug im Schnitt